travailPLUS – Arbeitsintegration Bern

travailPLUS – Arbeitsintegration Bern

Einer Arbeit nachzugehen, verleiht Würde und ermöglicht Teilhabe an der Gesellschaft.

Ziel von travailPLUS ist die soziale und berufliche Integration.

Als Brückenbauer zwischen Arbeitnehmenden und Arbeitgebenden unterstützt travailPLUS Personen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt.

Die Stiftung Heilsarmee Schweiz ist die Trägerschaft von travailPLUS.

L’offre de travailPLUS existe aussi en Suisse romande : voir le site web !

 

 

 

Angebote

Die Angebote von travailPLUS richten sich an Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt. Jede Person hat eine individuelle Lebensgeschichte. Entsprechend unterschiedlich ist auch der Hintergrund, weshalb jemand nicht in einem Arbeitsprozess ist. Wir sind offen für diese Individualität.

Unseren Flyer finden Sie hier.

 

 

 

Unsere Standorte

  • Region Bern

    Stiftung Heilsarmee Schweiz
    travailPLUS
    Buchseeweg 15
    3098 Köniz
    031 388 06 06
    travailplus@heilsarmee.ch

  • Romandie

    Fondation de l’Armee du Salut
    travailPLUS
    Rue de la Cité 1, Multiburo
    1204 Genève
    022 950 92 20
    tpge@armeedusalut.ch
    travailplus.armeedusalut.ch

Arbeitsweise

Mit einer ganzheitlichen und ressourcenorientierten Sichtweise suchen wir zusammen mit der betroffenen Person und den Beteiligten nach passenden Lösungen. Wir gehen mit jeder Person einen individuellen Weg, orientiert an ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten. Eine enge Zusammenarbeit mit Arbeitgeber und anderen involvierten Stellen und Personen wirkt dabei unterstützend. Alle Angebote und Massnahmen dienen dazu, die Vermittelbarkeit zu entwickeln und ein langfristiges Arbeitsverhältnis zu erreichen. Die teilnehmende Person gestaltet in der für sie höchstmöglichen Selbstbestimmung die Zusammenarbeit aktiv mit.

Unsere Arbeitsweise orientiert sich an unserem 4-Phasen-Modell sowie an den Grundsätzen der Heilsarmee.

Unser 4-Phasen-Modell

Stabilisierung
Nach längerer oder krankheitsbedingter Abwesenheit
vom Arbeitsalltag, gilt es bei den Teilnehmenden den Selbstwert
mit sinnstiftenden Arbeiten zu stärken. Dies schafft die Basis für einen
anhaltenden und schrittweisen Aufbau der Grundarbeitsfähigkeit.

Förderung der Kompetenzen
Individuelle Ressourcen und Kompetenzen werden gezielt gefördert und im
anschliessenden Praktikum im 1. Arbeitsmarkt angewendet und vertieft.

Praktika
Die Auswertungen im Praktikumsbetrieb ergeben wichtige Hinweise und schaffen
Perspektiven für die berufliche Integration.

Inklusion
Während der Einarbeitungszeit werden Teilnehmende am Arbeitsplatz gecoacht,
was zur nachhaltigen Eingliederung im 1. Arbeitsmarkt führt.

 

Anmeldung

Hier finden Sie Unterlagen und Informationen zur Anmeldung.

 

 

Und ich sah wie­der Licht am Ende des Tun­nels

Seit mehr als zehn Jahren kämpft Herr S. gegen die Depression. Kein Lebensmut. Einsamkeit. Frustration. Keine Arbeit – kein Wert?

Tagesstruktur ist das erste Ziel für Herr S. gewesen. Raus aus dem Haus, einen Rhythmus im Alltag erhalten. In Form eines Arbeitstrainings startet Herr S. ein Programm bei travailPLUS. Sein Einsatzort ist ein Betrieb im ersten Arbeitsmarkt. Die Mitarbeitenden tun ihm gut, sie geben ihm ein natürliches Umfeld. Am Arbeitsplatz hat er eine Bezugsperson und seitens travailPLUS wird er von einem Job Coach begleitet.

Der grösste Wunsch von Herrn S. ist es wieder stabil zu werden, damit er einer Aufgabe im Arbeitsmarkt nachgehen kann. Die Programmziele werden individuell an den Teilnehmenden angepasst, mit dem Ziel den Menschen zu fördern und ihm Hoffnung für die Zukunft zu geben.

Ihre Kontakte

Klicken Sie auf das Bild für Detailinformationen.

Kontaktieren Sie uns:

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.